Verbundpartner
Denkmal aktiv BS Neumarkt 09/10Verbundpartner 
Verbund III.: "Die wachsende ökologische und ökonomische Bedeutsamkeit von Historischen Kulturlandschaften"
  • Das Verbundprojekt ist in drei sehr unterschiedlichen und doch ähnlichen Regionen - im Werratal, in der Oberpfalz und im Bayerischen Wald - angesiedelt. Die Landschaften ähneln sich, weil sie in vergleichbaren Großlandschaften liegen: in der Mittelgebirgsumgebung, an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und an der tschechischen Grenze. Prägende Elemente der Regionen sind in Neumarkt und Witzenhausen die Landwirtschaft und in Cham der Bergbau. Im Zentrum der Verbundarbeit steht die Untersuchung der für die drei Regionen typischen historischen Kulturlandschaften und das Herausstellen von deren Wert.
  • (TH) Heiligenstadt: Bergschule St. Elisabeth (federführend)
    Der Kirschenanbau in Witzenhausen und seine Wechselwirkungen mit den gesellschaftlichen Veränderungen
  • (BY) Cham: Staatliche Berufsschule Cham
    Die wachsende ökologische und ökonomische Bedeutsamkeit von historischen Kulturlandschaften dargestellt am "Bayerischen Pfahl"
  • (BY) Neumarkt: Staatliche Berufsschule Neumarkt
    Die wachsende ökologische und ökonomische Bedeutsamkeit von historischen Kulturlandschaften - exemplarisch dargestellt an den Magerrasengebieten des Oberpfälzer Juras